Aus dem Alltag sind sie heute nicht mehr wegzudenken: Kunststoffe. Ob als Verpackung von Nahrungsmitteln, als Bauteil im Auto oder Bestandteil von Kleidung - Kunststoffe sind heute in einer großen Vielfalt, mit unterschiedlichsten Eigenschaften und für eine Vielzahl von Anwendungen erhältlich. Im Ruhrgebiet bildet Kunststofftechnik oder Kunststofftechnologie eine starke Branche innerhalb der regionalen Wirtschaft - vom Kunststoffhersteller über den Maschinenbau bis hin zum Werkzeugbau und zur Kunststoffverarbeitung. Darüber hinaus bilden Forschungseinrichtungen einen zentralen Punkt für die Materialentwicklung.

kunststoffland NRW e.V.

Netzwerk der Kunststoffindustrie in Nordrhein-Westfalen

kunststoffland NRW e.V. ist das Netzwerk für alle Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette Kunststoff: vom Erzeuger über den mittelständischen Kunststoffverarbeiter, den Kunststoffmaschinenbau und das Recycling bis hin zu international aufgestellten Großunternehmen, Universitäten und Forschungsinstituten. kunststoffland NRW bildet die Plattform für Information und Kommunikation, Vernetzung und Kooperation.

Zum kunststoffland NRW e.V.

Kunststoffindustrie in NRW

NRW ist einer der Kunststoffregionen in Deutschland und Europa

Nordrhein-Westfalen ist mit über 137.074  Beschäftigten und einem Jahresumsatz von rund 30,7 Mrd. € Kunststoffregion Nr. 1 in Deutschland und Europa. Die Branche vereint dabei zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen, große internationale Konzerne sowie forschungsstarke Einrichtungen entlang der Wertschöpfungskette am Standort.

Unternehmen + Einrichtungen

Kunststofftechnologie im Ruhrgebiet

Die Welt der Kunststoffe ist äußerst vielfältig. Unternehmen der Polymerchemie stellen u.a. Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere her. Durch vielfältige Bearbeitungsschritte und der Beimischung von Additiven lassen sich die technischen Eigenschaften von Kunststoffen stark variieren. So entstehen Formteile, Halbzeuge, Fasern oder Folien, die wiederum Grundlage für vielfältige Endprodukte sind.

Im Bereich der Kunststoffverarbeitung kommen verschiedene Technologien wie Extrusion, Spritzguss und Blasformen zum Einsatz. Hochspezialisierte Unternehmen stellen im Ruhrgebiet verschiedenste Kunststoffprodukte her. Sie kommen z.B. als Verpackungsmaterial, in Textilfasern und Bodenbelägen, als Bestandteile von Klebstoffen, Kosmetika oder Lacken sowie im Fahrzeugbau, in der Elektrotechnik oder Elektronikindustrie zum Einsatz.

Daneben haben sich zahlreiche Unternehmen auf die den Maschinen- und Anlagenbau sowie den Werkzeugbau spezialisiert. Durch moderne Technologien etwa im Spritzguss, bei der Extrusion oder beim Blasformen lassen sich Kunststoffe immer effizienter, schneller und einfacher produzieren.