Das UMB ist ein Fachbereich der Fakultät für Chemie und Kernfach des Bachelor/Master-Studiengangs Water Science. Mit den Arbeitsgruppen von Prof. Bettina Siebers (berufen 2008) und den kürzlich berufenen Prof. Rainer Meckenstock (2014) und Prof. Alexander Probst (2018) hat sich das Biofilm Centre in den letzten Jahren zu einem Kompetenzzentrum für Umweltmikrobiologie entwickelt. Ziel des UMBs ist, die Ökologie und die biochemischen Grundlagen mikrobieller Prozesse in der Umwelt zu verstehen. Die Verbindung von Knowhow aus der Chemie wie z.B. Raman-Mikroskopie, Nanopartikel und Massenspektrometrie mit modernen biologischen Methoden von z.B. Genomik und Transcriptomik ermöglichen den drei Arbeitsgruppen neue Forschungsbereiche in der Mikrobiologie zu erschließen. Unsere Untersuchungssysteme reichen von Grundwasser und Trinkwassergewinnung bis zu Extremhabitaten wie Erdölreservoire oder heiße Quellen, in denen Archaeen dominieren. Aufgrund des Verständnisses grundlegender Prozesse wird neue Biotechnologie entwickelt, die von der Wasseraufbereitung und Altlastensanierung bis zur Enzymproduktion und Entwicklung neuer Stämme (-metabolic engineering-) reicht, z.B. zur Herstellung biotechnologisch relevanter Produkte und Prozessoptimierung

Umweltmikrobiologie und Biotechnologie (UMB) Logo

Schlagworte

So ordnen wir dieses Unternehmen ein

Biotechnologie Industrielle Biotechnologie Essen

Anfahrt

So kommen Sie zum Ziel

Adresse:

Umweltmikrobiologie und Biotechnologie (UMB)
Universitätsstraße 5
45141 Essen

webmaster_biofilm_centre@uni-due.de

Webseite